Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Bürgerverein EltingenVereinVereinsziele, Entstehung50 Jahre BVE - 2016Partner - sonstige LinksImpressumUmweltgruppeDie SchlammbrüderEltingenEltinger BlickEltinger EselEselsrundwegPersönlichkeitenWissenswertesAktuellesTermineInformationenA - Z
hbmm-73c5mn1ejmuc-4uur2.jpgWappen_Eltingen offiz.jpgBild
Mitgliedsbeitrag/
Der Verein verfolgt die Ziele:
 
1. Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde, u. a. durch
     -  Pflege der Heimatgeschichte (z. B. Gedenkschriften bei besonderen Anlässen, Beteiligung an 
        traditionellen Veranstaltungen),
    -  Mitwirkung bei der künftigen Gestaltung der engeren Heimat (Stadtteil) und des Lebensumfeldes ihrer 
       Bevölkerung, z. B. in Form der Einflussnahme bei Sanierungsmaßnahmen, Maßnahmen zur Änderung
       des Ortsbildes und der Infrastruktur,
 
2. Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes und der     Naturschutzgesetze der Länder, z.B. durch Errichtung oder Pflege von Biotopen und sonstigen Maßnahmen     zur Erhaltung der Natur und Landschaft,
 
3. Anregungen und Aktivitäten im Bereich des Umweltschutzes, soweit die Reinhaltung von Luft und Wasser,       die Bekämpfung des Lärms und die ordnungsgemäße Abfallbeseitigung gefördert werden, insbesonders           durch Hinwirken auf die Beseitigung von Missständen.
 
Der Bürgerverein Eltingen e. V. nimmt diese Aufgaben wahr, soweit Interessen des Stadtteils Eltingen und seiner Bewohner berührt werden.

Die erste Vereinssatzung datiert vom 1. Juli 1966. Deshalb feierte der Verein in 2016 das Jubiläum

"50 Jahre Bürgerverein Eltingen e. V." 

In diesen 50 Jahren hatte der Bürgerverein 4 Vorsitzende, und zwar 
1966 - 1968   Gotthold Pfäffle 
1968 - 1994   Rolf Wöhr 
1994 - 2008   Wilfried Bosch 
2008 - heute  Klaus Hettler

-  
feiert
50J-BVE Schild1
Entstehung des Bürgervereins 

Anlass für die Gründung des Bürgervereins waren Bescheide der Stadt Leonberg an Eltinger Grundstückseigentümer über Entwässerungsbeiträge. Um sich gegen diese strittigen Bescheide zu wehren, wurde von betroffenen Bürgern eine Interessengemeinschaft gegründet. Daraus entwickelte sich der heutige Bürgerverein mit einem umfangreichen Aufgabengebiet. In der aktuellen Satzung wird dieses wie folgt beschrieben:
ng